1&1 WordPress Plugins
Mit WordPress Plugins mehr Funktionalität erhalten
  • Erweiterung der Funktionalität Mit den unzähligen Wordpress-Plugins können Sie die Funktionen des CMS kinderleicht erweitern
  • Einfache Installation Die Erweiterungen für WordPress auf Deutsch sind mit nur wenigen Klicks im Handumdrehen installiert und funktionsbereit
  • Hohe Interaktion Feedback sammeln durch die Einbindung von Social Widgets

Die besten WordPress Plugins im Überblick

WordPress Plugins für Social Media und Multimedia
• Lightbox 2: Bilder auf der Homepage können stilvoll mit einer Overlay-Ansicht dargestellt werden.
• YouTube / YouTube Pro: Passt automatisch die Embed-Codes für Videos und Playlists an. Die Pro-Version verfügt über einen eigenen Analytics-Bereich.
• Digg Digg: Erzeugt eine mitscrollende Teilen-Box seitlich vom Inhalt. Nahezu jede Social-Media-Plattform lässt sich mit dem Tool verknüpfen.
WordPress Plugins für mehr Sicherheit und bessere Verwaltung
• Wordfence Security: Verbessert nicht nur die Performance Ihrer Seite, sondern auch die Sicherheit. Blockiert Angriffe in Echtzeit und verfügt über eigene Firewall.
• ReCaptcha: Ideal, um die eigene Plattform vor Spammern zu schützen. Ermittelt mithilfe von „Captchas", ob es sich um einen tatsächlichen Nutzer oder einen Spam-Angriff handelt.
• WordPress Database Backup: Ermöglicht verschiedene Arten von Sicherheitskopien Ihres Blogs im Handumdrehen.
WordPress Plugins für SEO
• WordPress SEO von Yoast: Analysiert automatisch die Seite und optimiert Meta-Tags und Link-Elemente.
• Google XML Sitemaps: Erstellt automatisch eine Sitemap der Webseite und versorgt die Suchmaschine mit wichtigen Information, was für ein gutes Ranking bedeutsam ist.
• SEO Friendly Images: Fügt für sämtliche Bilder automatisch alt- und title-Attribute ein.

WordPress Hosting von 1&1

WordPress mit einem Klick installieren

Unsere Empfehlung

1&1 Managed WP

1&1 Managed WP

1&1 Managed WP

1&1 Managed WP

STARTER

BASIC

PLUS

UNLIMITED

Optimal für einfache Websites und Blogs

Beste Wahl für Foto-Blogs und mittlere WordPress-Projekte

Ideal für umfangreiche WordPress-Projekte – für maximale Leistung

Perfekt für ressourcenintensive WordPress-Projekte – mit garantierter Performance

12 Monate
4,02
3,02/Monat1danach 4,02 €/Monat
12 Monate
7,05
1,/Monat2danach 7,05 €/Monat
12 Monate
10,07
5,03/Monat3danach 10,07 €/Monat
12 Monate
20,16
10,07/Monat4danach 20,16 €/Monat
    • Automatische Sicherheitsupdates

    • Plug-ins vorinstalliert

    • NEU

      WP Experten-Support

    • Inklusive

      24/7 Support

    • 1&1 Community

    • 1 WordPress-Site

    • 25 GB Webspace

    • 1 Datenbank

    • Unlimited Besucher

    • 10 E-Mail Postfächer

    • 1 SFTP-Account

    • Sicherheit durch SSL-Zertifikat

    • Georedundanz

    • DDoS Protection

    • Webspace-Recovery

12 Monate
4,02
3,02/Monat1danach 4,02 €/Monat
    • Automatische Sicherheitsupdates

    • Plug-ins vorinstalliert

    • NEU

      WP Experten-Support

    • Inklusive

      24/7 Support

    • 1&1 Community

    • 1 WordPress-Site

    • NEU 50 GB Webspace auf SSD

    • NEU 1 Datenbank auf SSD

    • Unlimited Besucher

    • Unlimited E-Mail Postfächer

    • 20 SFTP-Accounts

    • Sicherheit durch SSL-Zertifikat

    • Georedundanz

    • DDoS Protection

    • Webspace-Recovery

    • Pre-live Staging

12 Monate
7,05
1,/Monat2danach 7,05 €/Monat
    • Automatische Sicherheitsupdates

    • Plug-ins vorinstalliert

    • NEU

      WP Experten-Support

    • Inklusive

      24/7 Support

    • 1&1 Community

    • 5 WordPress-Sites

    • NEU 250 GB Webspace auf SSD

    • NEU 5 Datenbanken auf SSD

    • Unlimited Besucher

    • Unlimited E-Mail Postfächer

    • Unlimited SFTP-Accounts

    • 1&1 CDN

    • Sicherheit durch SSL-Zertifikat

    • Georedundanz

    • DDoS Protection

    • Webspace-Recovery

    • Pre-live Staging

    • 1&1 SiteLock Basic

12 Monate
10,07
5,03/Monat3danach 10,07 €/Monat
    • Automatische Sicherheitsupdates

    • Plug-ins vorinstalliert

    • NEU

      WP Experten-Support

    • Inklusive

      24/7 Support

    • 1&1 Community

    • Unlimited WordPress-Sites

    • NEU Unlimited Webspace auf SSD

    • NEU Unlimited Datenbanken auf SSD

    • Unlimited Besucher

    • Unlimited E-Mail Postfächer

    • Unlimited SFTP-Accounts

    • 1&1 CDN mit Railgun

    • Sicherheit durch SSL-Zertifikat

    • Georedundanz

    • DDoS Protection

    • Webspace-Recovery

    • Pre-live Staging

    • 1&1 SiteLock Basic

12 Monate
20,16
10,07/Monat4danach 20,16 €/Monat

Alle Funktionen ausblendenAlle Funktionen einblenden
FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema:

WordPress Plugins

  • Was ist ein WordPress Plugin?

    WordPress ist ein Content Management System (CMS), das sich vor allem für die Verwaltung von Weblogs eignet. Aber auch Websites lassen sich damit problemlos erstellen. Das CMS kann man kostenlos Downloaden und die Installation ist kinderleicht. In seiner Basisversion bringt das Programm bereits die wichtigsten Funktionen mit, um neue Seiten anzulegen, untereinander zu verknüpfen und sofort mit dem Erstellen neuer Seiten loszulegen. Seine ganze Stärke entfaltet WordPress mit den Plugins, mit denen die Funktionalität deutlich erweitert werden kann. Ganz gleich ob Erweiterungen für Shops, Sicherheit, Suchmaschinenoptimierung oder Social-Media-Verknüpfung: Die Plugins ermöglichen es Ihnen, WordPress genau so zu erweitern, wie es für Ihre Bedürfnisse perfekt ist. Ein WordPress Plugin ist ein Zusatzprogramm. Es erweitert den Code der Web-Anwendung so, dass eine bestimmte Funktion eingebaut werden kann. Genau genommen ist also jede Erweiterung des WordPress-Codes ein Plugin. Ein erfahrener Nutzer mit Programmierkenntnissen verfügt außerdem über die Möglichkeit, den Code auch selbstständig zu verändern und neue Funktionen in die functions.php-Datei seines Themes zu schreiben. Viele der im Internet verfügbaren Plugins werden von der Community kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wichtig dabei ist, dass Sie die Erweiterungen von vertrauenswürdigen Quellen herunterladen. Diese sind zum Beispiel das WordPress Repository oder das 1&1-App-Center.
  • Wie viele WordPress Plugins kann ich installieren?

    Es gibt keine Limitierung bezüglich der Anzahl zusätzlich installierbarer Erweiterungen für WordPress. Die Quantität der Plugins hat auch nicht zwangsläufig Auswirkungen auf die Performance Ihrer Webseite. So ist es durchaus denkbar, dass Ihre Seite selbst mit einer Vielzahl von Erweiterungen noch genauso schnell ist wie gewohnt. Viel entscheidender als die Anzahl ist die Qualität der einzelnen WordPress-Plugins. So kann unter Umständen bereits ein einzelnes schlecht programmiertes Plugin die Ladezeiten deutlich erhöhen oder andere Probleme auf Ihrer Homepage herbeiführen. Um nicht auf ein solches „schwarzes Schaf" zu stoßen, sollten Sie die Plugins stets bewusst einsetzen und nicht inflationär im Backend Ihrer Homepage integrieren. Außerdem fällt es Ihnen somit leichter, nicht den Überblick im Plugin-Dschungel zu verlieren. Dies kann Ihnen im Managed Mode fürs WordPress-Hosting ohnehin nicht passieren. Denn dabei steht Ihnen nur eine bestimmte Auswahl an hochwertigen, funktionalen Plugins zur Verfügung.
  • Wie installiere ich die WordPress Plugins?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein WordPress Plugin zu installieren. Am einfachsten ist der Weg über den Admin-Bereich von WordPress. Loggen Sie sich dort mit Ihren Zugangsdaten ein und klicken Sie in der linken Menüleiste auf „Plugins" und dann auf „Installieren". Es erscheint ein Suchfeld, in dem Sie den Namen der Erweiterung eingeben können. Daraufhin sehen Sie eine Reihe von Plugins, die zu Ihrem Suchbegriff passen. Unter „Details" bekommen Sie nähere Informationen zur jeweiligen Erweiterung. Mit einem Klick auf „Jetzt installieren" fügen Sie das Plugin direkt zu Ihrem Projekt hinzu. Falls Sie Ihr Plugin manuell im Internet herunterladen möchten, gibt es noch einen anderen Weg, die Erweiterung zu installieren. Dafür wählen Sie im Admin-Bereich von WordPress erneut „Plugins" und „Installieren" aus. Auf der folgenden Seite wählen Sie oben den zweiter Reiter: „Hochladen". Nun können Sie mit einem Klick auf das Feld „Durchsuchen" die entsprechende Zip-Datei hochladen und mit einem Klick auf „Jetzt installieren" zum Blog hinzufügen. Wichtig: Nach der Installation ist ein WordPress Plugin noch nicht automatisch aktiviert. Dafür müssen Sie es im Anschluss in der Plugin-Übersicht noch manuell aktivieren. Erst dann werden seine erweiternden Funktionen für Sie verfügbar.
  • Sind WordPress Plugins kostenlos?

    Ja und Nein. WordPress Plugins werden von einer großen Entwicklergemeinde entwickelt. Die Entwickler entscheiden dabei selbst, ob sie ihr Plugin kostenlos zum Download anbieten möchten oder ob sie dafür Geld verlangen. Oft gibt es auch zwei Versionen eines Plugins, wobei die kostenlose Variante meist mit einem eingeschränkten Funktionsumfang erhältlich ist. Wer alle Funktionen einsetzen möchte, der muss dann die kostenpflichtige Version beim Entwickler bestellen. Im offiziellen WordPress Plugin-Verzeichnis unter https://wordpress.org/plugins/ finden Sie eine Vielzahl an kostenlosen WordPress Plugins zum Herunterladen und Nutzen auf Ihrem WordPress-Blog.