.

Whois Domain Abfrage

Whois Zertifizierungs-Code
Um unsere Kunden vor jeder Art von betrügerischen Aktivitäten zu schützen, geben Sie den Captcha-Code im Feld unten ein, damit Sie die Whois Informationen für Ihre Domain erhalten können.
  • code
FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema

Whois Domainabfrage

  • Was ist die Whois Abfrage?

    Über die Whois Abfrage erhalten Sie öffentlich zugängliche Informationen zu einer registrierten Internet-Domain. Unter anderem hilft Ihnen der Whois Service dabei herauszufinden, wem eine bestimmte Domain gehört. Die Whois Informationen werden in einer standardisierten Datenbank gespeichert, der sogenannten Whois Datenbank.
  • Welche Daten werden über die Whois Abfrage angezeigt?

    Mit dem 1&1 Whois Service bekommen Sie Informationen über den aktuellen Registrant einer bestimmten Domain. Wir bieten Ihnen zwei Versionen der Whois Abfrage an, die sich im Detailgrad der ausgelieferten Informationen unterscheiden. In der Basis Version, die sie auf dieser Seite finden, werden die folgenden Whois Informationen ausgegebenen:- Domainname
    - Admin Organisation
    - Admin Anschrift (Straße, Stadt, Bundesland)

    Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit unter http://registrar.1und1.info/domains_raa/whois die vollständigen Whois Daten zu einer bestimmten Domain abzufragen. Hier werden zusätzlich zu den obigen Daten unter anderem folgende Informationen ausgespielt:
    - Registry Domain ID
    - Registrar
    - Registrar URL
    - Creation Date
    - Registrar Registration Expiration Date
    - Registrar Abuse Contact Information (Email, Telefonnummer)
    - Domain Status
    - Registrant Name
    - Registrant Organization
    - Tech Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer, Email)
    - uvm.
  • Warum ist eine Whois Abfrage sinnvoll / nützlich?

    Die Whois Abfrage hilft Ihnen dabei herauszufinden, wer der Inhaber einer Domain ist oder eine Domain verwaltet. Sie erhalten über den Whois Service direkten Zugriff auf die Kontaktdaten des jeweiligen Domain Inhabers. Dies kann nützlich sein, um sich bei technischen Problemen oder Verletzung von Rechten Dritter direkt an den Domain Inhaber wenden zu können. Des Weiteren hilft die Whois Abfrage, wenn man beabsichtigt eine bereits vergebene Domain zu kaufen und ein dementsprechendes Angebot beim Domain Inhaber zu hinterlegen.
  • Warum erhalte ich für manche Domains keine detaillierten Whois Informationen?

    Welche Daten über den Whois Service ausgegeben werden, hängt von der jeweiligen Vergabestelle oder ICAAN (Internet Corporation of Assigned Names and Numbers) ab. Die Vergabestellen legen fest, welche Daten in der Whois-Datenbank erfasst werden. Für eine .de Domain ist beispielsweise die DENIC die entsprechende Vergabestelle. Die DENIC legt demnach fest, welche Informationen in der Datenbank erfasst werden und welche nicht. Daher kann es sein, dass Sie für eine über den Whois Service abgefragte Domain keine bzw. nur sehr wenige Daten ausgeliefert bekommen.
  • Was ist der Unterschied zwischen Whois Abfrage und Domaincheck?

    Während bei einem gewöhnlichen Domaincheck geprüft wird, ob ein bestimmter Domainname frei bzw. bereits vergeben ist, so liefert die Whois Abfrage darüber hinaus öffentlich zugängliche Informationen zu einer bereits registrierten Domain. Sollte der abgefragte Domainname verfügbar sein, so können Sie sowohl bei der Whois Abfrage, als auch beim Domaincheck diese Domain ganz bequem bei uns reservieren und so Ihre Wunschdomain sichern. Darüber hinaus bieten wir Ihnen passende Domain Alternativen an, sollte ein bestimmter Domainname bereits vergeben sein. Egal ob Whois oder Domaincheck unser Ziel ist es, Sie auf dem Weg zu Ihrer persönlichen Wunschdomain bestmöglich zu unterstützen.
  • Kann jeder meine Daten einsehen?

    Kurz gesagt, ja. Grundsätzlich ist es bei einer Domainregistrierung immer erforderlich, dass bestimmte personenbezogene Daten an die jeweilige Registrierungsstelle weitergeleitet werden muss. Die Vorschriften hierfür können allerdings je nach Registrierungsstelle leicht variieren. Aus zwei Gründen ist es allerdings absolut notwendig, dass diese personenbezogenen Daten öffentlich zugänglich sind. Zum einen hat man so die Möglichkeit herauszufinden wer eine Domain aus technischer Sicht betreut sollte es zu technischen Problemen bei der Nutzung kommen. Zum anderen hilft es im Falle einer von der Domain ausgehenden Rechtsverletzung zu wissen wer hier gegebenenfalls in Anspruch zu nehmen ist. Unabhängig von diesen Vorschriften steht der Datenschutz bei 1&1 an oberster Stelle und wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten bei uns sicher sind.