Server

DHCP: Das steckt hinter dem Dynamic Host Configuration Protocol

Ist man an einen Internetrouter angeschlossen und fährt seinen Computer hoch, bezieht dieser automatisch die notwendigen Netzwerkparameter wie die IP-Adresse, die Netzmaske oder den DNS-Server. Möglich ist dies durch das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP), das die Adresszuordnung bei der Anbindung ans Internet erheblich vereinfacht und auch die Einrichtung lokaler Netzwerke zum Kinderspiel macht. [...] Weiter 

Remotedesktop: Anwendung, Troubleshooting und Alternativen

Remotedesktop-Verbindungen sind im Berufsalltag unerlässlich. Über Fernsteuerung auf einen anderen Computer zuzugreifen, spart vor allem Zeit: Ob im Support, bei Onlinekonferenzen oder im Home-Office – mit Remotedesktop können Sie Ihren Rechner ganz einfach und bequem mit entfernten Geräten verbinden. Aber auch als Privatanwender profitieren Sie von der Remotenutzung: Über die Verbindung verschiedener Betriebssysteme können Sie z. B. Ihre gesamten Apps von einem Standpunkt aus verwalten. Wie das funktioniert und worauf Sie dabei achten müssen, lesen Sie bei uns. [...] Weiter 

Was ist ICMP? – Das steckt hinter dem Nachrichtenprotokoll

Zahlreiche Protokolle sorgen im Hintergrund dafür, dass Kommunikation und Datenübertragung in Rechnernetzwerken funktionieren. Das Internet Protocol als prominentester Vertreter spielt dabei zwar eine elementare Rolle, wäre ohne seine diversen Erweiterungen und Zusätze aber bei weitem nicht so vielseitig, wie es im aktuellen Protokollverbund der Fall ist. Für den Austausch von Fehlermeldungen und Statusberichten bedient es sich beispielsweise der Möglichkeiten des ICMP-Protokolls. Doch was ist ICMP eigentlich und wo genau kommt es zum Einsatz? [...] Weiter 

Was ist das Internet Protocol? Definition und Grundlagen

Bei der Vernetzung von Computersystemen spielen Protokolle eine elementare Rolle. So ist zum Beispiel das Internet Protocol, das bereits 1981 in einer ersten Spezifikation publiziert wurde, eine unverzichtbare Grundlage für den reibungslosen Versand und Empfang von Datenpaketen. Doch was steckt hinter dem RFC-Standard? Und wie funktioniert das Internet Protocol eigentlich? [...] Weiter 

Was ist gzip? – Das Komprimierungs-Tool im Blickpunkt

Wer seine Website in Sachen Performance und Usability optimieren will, kommt um das Thema Komprimierung nicht herum. Egal, ob es sich um die HTML-Seiten, die eingebundenen Medieninhalte oder die CSS- und JavaScript-Dateien handelt: Komprimiert sparen diese Daten nicht nur wertvollen Webspace, sondern verbessern auch die durchschnittliche Ladezeit Ihrer Webpräsenz. Ein nützlicher Helfer dabei ist gzip, ein Komprimierungs-Verfahren, das alle gängigen Webserver beherrschen. [...] Weiter 

So archivieren und komprimieren Sie Dateien unter Linux

Archivierung und Komprimierung von Dateien tragen positiv zur Sicherheit und Stabilität des Systems bei. Für Linux und andere unixoide Systeme gibt es zahlreiche freie Programme, mit deren Hilfe Sie unveränderte oder komprimierte Archivdateien über die Kommandozeile erstellen und auch wieder entpacken können. Einer der Klassiker unter den Packprogrammen für Linux ist tar. Das Tool zählt auch heute noch zu den wichtigsten Archivierungswerkzeugen und spielt vor allem für Komprimierungstools wie bzip2 eine wichtige Rolle. [...] Weiter 

Raspberry Pi als VPN-Server einrichten: Tutorial mit OpenVPN

Wer seinen eignen VPN-Server einrichtet, kann von jeder Internetverbindung aus auf sein lokales Netzwerk zugreifen und sich zudem auch in öffentlichen WLANs sicherer und verschlüsselt im Internet bewegen. Dies Tutorial zeigt, dass bereits der Mini-Computer Raspberry Pi und das Programm OpenVPN ausreichen, um preiswert einen VPN-Server zu erstellen und zu betreiben. [...] Weiter 

Den Raspberry Pi mit einer festen IP-Adresse ausstatten

Sowohl die private Raspberry-Pi-IP-Adresse als auch die öffentliche IP-Adresse der Internetverbindung wechseln bei den meisten Usern immer wieder. Solche dynamischen IP-Adressen stehen jedoch der pragmatischen Nutzung des Mini-Computers oftmals im Weg: Wer beispielsweise eine Server-Software sinnvoll auf dem Raspberry Pi nutzen möchte, braucht eine statische IP-Adresse für den Rechner im lokalen Netzwerk. Und auch der Internetzugang, über den der Server online erreichbar ist, benötigt eine gleichbleibende Adresse. Wir erklären, wie Sie diese einrichten. [...] Weiter 

Was ist CentOS?

Ein geeignetes Betriebssystem zu finden, das den eigenen Ansprüchen gerecht wird, ist im privaten Sektor für gewöhnlich nicht sehr schwer. Meistens entscheidet der persönliche Geschmack darüber, ob man Windows, macOS oder Linux favorisiert. Die Suche nach einer Systemlösung für den Einsatz im Enterprise- und Serverumfeld ist weitaus schwieriger und komplexer. Bei der Auswahl spielen Punkte wie Langzeitsupport, Sicherheit und der Kostenfaktor eine entscheidende Rolle. Ein oft unterschätztes Betriebssystem für diesen Bereich ist das RHEL-Derivat CentOS. [...] Weiter 

Alternativen zu ownCloud: Die besten Anbieter im Überblick

Viele User schätzen den Anbieter ownCloud als verlässlichen Cloud-Speicher mit Funktionen zur Datensynchronisierung. Dennoch lohnt sich der Blick über den Tellerrand, denn die besten ownCloud-Alternativen haben auch einige interessante Features zu bieten, die man sich als Fan von Cloud-Speicherdiensten nicht entgehen lassen sollte. In diesem Artikel finden Sie sicher auch ihre Alternative zu ownCloud. [...] Weiter 

1&1 Server-Guide: Profi-Tipps zu Konfiguration und Administration

Server stellen die physische Grundlage des Internets dar. Wenn Sie beispielsweise Kunden mit einer eigenen Firmenseite ansprechen, den Warenverkauf auf Online-Kanäle ausweiten oder mehrere Firmenstandorte miteinander vernetzen, greifen Sie dafür auf leistungsstarke Rechenmaschinen zurück. Diese müssen nicht zwangsläufig in Ihrem Unternehmen stehen. Aber unabhängig davon, ob Sie Hardware-Ressourcen aus dem eigenen Rechenzentrum nutzen oder auf die Flexibilität von Cloud-Services setzen: Der Betrieb eines Servers stellt Sie in jedem Fall vor die Herausforderung, Software-Komponenten eigenständig konfigurieren und administrieren zu müssen. Doch auf sich allein gestellt sind Sie dabei nicht. Im Server-Ratgeber des 1&1 Digital Guides stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen aktuelle Fachartikel, News und Tutorials rund um den Serverbetrieb zur Verfügung.

Server-Infos für Unternehmer, Entwickler und Technikbegeisterte

Das Themenspektrum unseres Ratgebers richtet sich mit praxisnahen Server-Tipps an kleine und mittlere Unternehmen, selbstständige Entwickler sowie technikbegeisterte Hobbyisten. Während Grundlagenartikel wie „Was ist ein Server?“ oder „DNS – Namensauflösung im Netz“ IT-Einsteiger informieren, finden Fortgeschrittene und Profis durch detaillierte Sachtexte und Tutorials schnell und unkompliziert Hilfe, wenn es darum geht, das optimale Serverbetriebssystem auszuwählen, Sicherheitslücken zu schließen oder die beste Performance aus der zur Verfügung stehenden Hard- und Software herauszuholen.

Das erwartet Sie im 1&1 Server-Ratgeber

Das Informationsangebot unseres Server-Ratgebers fächert sich in 4 Subkategorien mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auf. Als erste Anlaufstelle für einen Einstieg in die Server-Thematik bietet sich der Bereich „KnowHow" an. Dort werden die Grundlagen des Serverbetriebs erklärt, verschiedene Server-Arten vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten erläutert. Tipps und Tricks rund um die Verwaltung der Serversoftware finden Sie unter dem Stichwort „Konfiguration“. In der Kategorie „Sicherheit“ dreht sich alles um das Gefahrenpotenzial im Internet. Gängige Angriffsmethoden und Malware wie Viren, Würmer und Trojaner werden dort genau unter die Lupe genommen und natürlich auch wirksame Schutzmaßnahmen vorgestellt. Nützliche Werkzeuge, die Ihnen die Administration Ihres Servers erleichtern, behandelt hingegen der Ratgeberbereich „Tools“.