Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, auf Sie zugeschnittene Werbung zu generieren und Social Media einzubinden. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen.
OK

1&1 Container Cluster

Erstellen und steuern Sie mit wenigen Klicks Ihre Kubernetes-Cluster auf der hochperformanten 1&1 Cloud Plattform.

Cluster Hosting
  • Intuitives Container-Management
  • Hochflexible Docker-Hosting-Lösung
  • Optimale Orchestrierung mit Kubernetes
Zu den Tarifen

Flexibel, schnell und intuitiv:
Container Cluster mit dem 1&1 Cloud Panel

Mit wenigen Klicks erstellen, orchestrieren oder skalieren Sie Ihre Cluster.

So geht Cluster heute!
Das 1&1 Cloud Panel bildet die Oberfläche und Funktionalität des Kubernetes-Systems auf einfachste Weise ab. Denn mit seiner innovativen Smart-Administration konfigurieren, skalieren und aktualisieren Sie mit wenigen Klicks Ihr individuelles Kubernetes-Cluster. Die klar gegliederte Nutzerführung lässt Sie dabei die auf Containern basierten Anwendungen ebenso schnell wie einfach bereitstellen.
Für alles eine Lösung.
Ein ständig wachsendes Portfolio an Entwicklungslösungen erweitert das 1&1 Container Cluster und hilft Ihnen, Prozesse bis zum Release optimal zu steuern.

Damit haben Sie volle Flexibilität auch beim Einsatz bestehender Microservices oder Container, die Sie schnell und unkompliziert migrieren möchten.

Managed Cloud Nodes für Ihr Cluster

Zur Einrichtung Ihres 1&1 Container Clusters wählen Sie in Ihrem 1&1 Cloud Panel mindestens drei beliebige Nodes aus,
die sich variabel als Master oder Worker einstellen lassen. Der Master organisiert dabei die
Orchestrierung Ihrer Container, kann aber auch selbst Container verwalten.

Sie bezahlen nur das was Sie nutzen: Minutengenaue Abrechnung der gewählten Konfiguration, nach Löschung der Node wird der Paketpreis anteilig/minutengenau berechnet.

Highend-Prozessoren für Ihre Projekte

Der 1&1 Container Cluster bietet Ihnen eigens für Sie und Ihre Infrastruktur optimierte Prozessoren bei maximaler Flexibilität in puncto Lastspitzen und Funktionen. Sie sind für den professionellen Dauereinsatz ausgelegt.

Beste Performance für Ihre
Server-Applikationen
Aktuellste Prozessor-Technologien von Intel® gewährleisten höchste Effizienz und Performance für Ihre Applikationen. Mit einem Intel® Xeon® Prozessor, der auf Ihre gewählte Infrastruktur abgestimmt und auf Ihre Bedürfnisse abgeglichen ist, erreichen Sie fantastische Rechenleistung, sowie höchste Verfügbarkeit.
Unser Cloud Service basiert auf den Intel® Xeon® Prozessoren: Intel® Xeon® E5-2660 v2 und Intel® Xeon® E5-2683 v3.

Sie sind damit bestens gerüstet für daten- und transaktionsintensive Applikationen.

Zum Beispiel Advanced Analytics, saisonale Lastspitzen, Marketing Kampagnen sowie andere geschäftskritische Services.
ClaaS
Kubernetes
Was ist ein Container?
Unterschied VM / Container
Anwendungsbereiche
Cluster as a Service
ClaaS unterstützt Sie dabei, Anwendungen in Containern zu erstellen, zu organisieren, zu skalieren, zu verwalten und vor allem zu orchestrieren. Damit kann Ihr Unternehmen Anwendungen schnell und flexibel über heterogene und verteilte Umgebungen bereitstellen. Sie bezahlen jeweils nur die Ressourcen, die Sie auch tatsächlich benötigen. Die kurze Startzeit der Server, die sich im Rahmen weniger Sekunden bewegt, verleiht Ihnen Flexibilität und Sie profitieren mit der 1&1 Container-Lösung von einem extrem effizienten und sparsamen Gebrauch von Ressourcen.


Alle Vorteile auf einen Blick
Kubernetes-Cluster im Alltag: mehr Effizienz mit optimalen Ressourcenseinsatz
Hochperformante
Infrastruktur
Optimale Auslastung
der Ressourcen
Schnelle Bereitstellung von
Kubernetes-Clustern
Maximale
DevOps-Produktivität
1&1 Cloud Server verwendet ausschließlich die neueste Speichertechnologie von SolidFire. Dadurch verkürzen sich, im Vergleich zu HDD-Festplatten, die Zugriffszeiten auf Ihre Daten um mehr als das Zehnfache.
Alle virtuellen Maschinen (VMs) werden auf Speichernetzwerken abgelegt. Gegenüber DAS (Direct Attached Storage) bzw. Local Storage ist SAN wesentlich ausfallsicherer.


Die regelbasierte IT-Steuerung ermöglicht die Bedienung einer flexiblen Infrastruktur.

Dynamische Auslastungsplanung sorgt für eine optimale Ressourcen-Verteilung für Ihre Anwendungen.



Mit wenigen Klicks starten Sie Ihre Entwicklung in der Container-Cloud! Denn mit der intuitiven 1&1 Benutzeroberfläche können Sie basierend auf der 1&1 Infrastruktur Ihre Container-Cluster in kürzester Zeit aufsetzen und effizient verwalten.

Die reibungslose Integration von Containern innerhalb der CI/CD Pipeline (kontinuierliche Integration und Lieferung) hilft, die Produktivität zu maximieren und konsistente, wiederverwendbare, einsatzbereite Software-Bausteine zu entwickeln.



Operative
Spitzenleistung
Die effiziente Lösung
für Container-Hosting
Persistent Storage
Supportumfang
Erreichen Sie eine Steigerung der betrieblichen Effizienz durch Automatisierung und Container-Toolset. Die Aktivierung des DevOps-Prozesses führt zu einer verbesserten Verwaltung des Anwendungs-Lebenszyklus durch engere Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern der Entwicklungs- und Betriebsabteilung.



Verschiedene Anwendungen können sich mit Docker dieselben Dependencies teilen und sparen so Speicherplatz, da innerhalb von Docker-Containern auch alternative Versionen einer App gespeichert werden können. Die High-Performance Cloud-Server Infrastruktur von 1&1 bietet dafür die bestmögliche Grundlage.
Speichern Sie Ihre Daten dauerhaft auf dem Persistent Storage. Die Container können flexibel und im laufenden Betrieb mit dem Persistent Storage verknüpft werden und darauf zugreifen. Profitieren Sie von skalierbaren Volumes für z.B. Backups, Datenbanken und Fotos, da der Persistent Storage nicht an bestimmte Nodes gebunden ist.
Unsere 1&1-Experten kümmern sich um alle Anliegen rund um die Nutzung und Erstellung von 1&1 Container Cluster im Cloud Panel. Bei Fragen zu Kubernetes oder den installierten Lösungen hilft Ihnen die 1&1 Cloud Community weiter. Hier können Sie sich mit anderen Container-Interessierten und 1&1-Experten über die neusten Themen informieren, austauschen, vernetzen und diskutieren.
Mehr erfahren
Maximale Sicherheit und
Zuverlässigkeit
Höchste Sicherheit für Ihre Web-Projekte!
Sichere
Datenübermittlung
Sichere
Rechenzentren
Für den bestmöglichen Schutz Ihrer Website ist in allen 1&1 Paketen ein DigiCert SSL Wildcard Zertifikat inklusive.
Mehr erfahren
Alle Rechenzentren gehören zu den sichersten und modernsten in Europa – bestätigt durch ISO-27001 Zertifizierung des TÜVs.
Mehr erfahren
FAQ - Häufig gestellte Fragen

Cluster Hosting

  • Was ist der Unterschied zwischen Containers as a service (CaaS) und Cluster as a service (ClaaS)?

    Containers as a Service ist eine Form der „containerbasierten Virtualisierung", die man auch als „Betriebssystem-Virtualisierung" bezeichnet. Containers as a Service bedeutet: Ein Hosting-Dienstleister stellt physische Server-Hardware bereit, auf der mehrere isolierte Software-Pakete, die als „Container" bezeichnet werden, gleichzeitig und unabhängig voneinander laufen. Diese teilen sich nicht nur die System-Ressourcen, sondern greifen auch gemeinsam auf das Herzstück des Host-Betriebssystems zu: den Kernel.

    Jeder Container emuliert also eine eigene, isolierte IT-Umgebung und arbeitet mit einer eigenen virtualisierten Version des Host-Betriebssystems. Die Container laufen jedoch nicht nur isoliert voneinander, sondern lassen sich auch beliebig verschieben, kopieren und anderen Servern zuteilen. Der Begriff „Container" leitet sich von ebendiesen Eigenschaften ab. Anwendungen, Dienste und Gast-Betriebssysteme, die innerhalb eines Containers laufen, beeinflussen weder die anderen Container noch das Host-Betriebssystem (Host-OS).

    Im Vergleich zur klassischen Server-Virtualisierung, bei der virtuelle Maschinen (VMs) von einem Hypervisor (Virtual Machine Monitor) koordiniert werden, starten containerbasierte Anwendungen wesentlich schneller und ermöglichen eine weitgehend automatisierte Verwaltung von IT-Umgebungen. Ein eigenes Betriebssystem für jeden Container ist überflüssig. Zudem lassen sich Container in höherer Dichte auf Servern platzieren. Das ermöglicht wiederum eine effiziente und bedarfsgerechte Nutzung der Rechenleistung, spart Energie und Hardware, vereinfacht Backups sowie einen schnellen Austausch der Container.

    Cluster as a Service ist gewissermaßen eine Erweiterung von Container as a Service: eine Entwicklungs- und Hosting-Plattform für containerbasierte Anwendungen und Dienste. Container, die zu einer Anwendung gehören, lassen sich zu logischen Einheiten (Cluster) gruppieren und entsprechend einfach verwalten. ClaaS ermöglicht beispielsweise IT-Abteilungen und Entwicklern, containerbasierte Anwendungen und Services bereitzustellen, zu verwalten und zu skalieren, um Geschäftsziele schneller zu erreichen.
  • Für welche Anwendungsfälle kommt ein Cluster-Hosting infrage?

    Cluster as a Service etabliert sich als Standard in der Entwicklung von IT-Anwendungen. Dank hoch-performanter Infrastruktur steigert ClaaS die Effizienz virtueller (Produktions-)Umgebungen – das kommt Ihnen zum Beispiel in den Bereichen Design, Simulation oder in der datengestützten Wissenschaft zugute. Ebenso lassen sich Microservices einfach und günstig testen. Mithilfe von Cluster-Hosting und dem Einsatz wiederverwendbarer und modularer Software-Komponenten optimieren Sie Operationen und Entwicklungsprozesse, reduzieren die Komplexität der benötigten Infrastruktur und erleichtern sich die Qualitätssicherung.

    Container basieren auf einem kompilierten Docker-Image und lassen sich deshalb sehr schnell erstellen und auf nahezu jede Hardware übertagen. Davon profitieren beispielsweise Entwickler, die sicherstellen möchten oder müssen, dass ihre Software-Builds jederzeit und überall identisch laufen. In containerbasierten Anwendungen erstellen Sie identische Container mit derselben Software-Ausstattung und Umgebung (einschließlich Betriebssystem, Bibliotheken, Sprachen, Versionen etc.) und schaffen damit eine einheitliche, konsistente Basis für Wiederholbarkeit und Wiederholgenauigkeit. Applikationen lassen sich dank Cluster-Web-Hosting schneller entwickeln, risikoärmer testen und implementieren.
  • Warum sollte ich mich bezüglich Docker-Hosting für 1&1 entscheiden?

    „Docker-Hosting" hat sich praktisch als Synonym für die containerbasierte Virtualisierung etabliert, obwohl es auch Alternativen zum Open-Source-Projekt „Docker" gibt. Bei Docker handelt es sich um ein Kommandozeilen-Tool, das auf der Programmierschnittstelle „Libcontainer" basiert. Mit Docker lassen sich Container starten, stoppen und verwalten.

    Docker-Container-Hosting bzw. Docker-Cloud-Hosting bei 1&1 ist einfach und schnell, zu transparenten Preisen. Wir bieten Ihnen einen „sicherer Hafen" für Ihre Container an – eine Komplettlösung, um heterogene Cloud-Computing-Umgebungen zu verwalten und all Ihre Anwendungen darin zu steuern. Sie haben vollen Zugriff auf Container und verwalten Cluster eigenständig. Die nötigen Ressourcen skalieren Sie nach Ihrem Bedarf – dynamisch und unabhängig für jeden einzelnen Container. Mit dem intuitiven Control Panel erstellen, skalieren und aktualisieren Sie Cluster mit wenigen Klicks, steuern Container-Engines, verknüpfen Dienste miteinander und managen die dedizierten System-Ressourcen. Auf diese Weise erhöhen Sie die Produktivität und Flexibilität Ihrer Projekte, minimieren Infrastrukturkosten, beschleunigen die Bereitstellung der benötigten Ressourcen und vereinfachen das Management. Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Seite.
  • Chat
    Hotline