Sichern Sie sich Ihre eigene Cloud-Mail-Lösung
  • Echtzeit-Synchronisation für all Ihre Geräte
  • Effiziente Teamarbeit und übersichtliches Aufgaben-Management
  • Postfachspeicher bis zu 50 GB
  • Maximale Sicherheit für Ihre Kommunikation
Unser Angebot für Ihre Cloud-Mail-Lösung

Bestseller

BASIC

BUSINESS

Ihre ganz individuelle Standard Mailbox-Lösung

Ihre professionelle E-Mail Lösung mit 50 GB Speicherplatz und Teamfunktionen

Postfächer
2,01/Monat1
1,/Monat2
Postfächer
Tipp: Ab 5 Postfächer nur 3,02 €/Postfach
0,/Monat3
    • Zusätzlicher Speicherplatz für die zentrale Dokumentenablage

20 Postfächer
2,01/Monat1
1,/Monat2
    • Zusätzlicher Speicherplatz für die zentrale Dokumentenablage

    • Kalender

    • Termine

    • Adressbuch

    • Aufgaben

    • Dokumenten-Management

    • Zentrale Dateiablage

    • Rechteverwaltung für Arbeitsgruppen

    • Per ActiveSync von überall auf den aktuellen Stand Ihrer Mails zugreifen

Postfächer
Tipp: Ab 5 Postfächer nur 3,02 €/Postfach
0,/Monat3

Alle Funktionen ausblendenAlle Funktionen einblenden
FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema

Cloud-Mail

  • Welche Vorteile bietet mir Cloud-E-Mail gegenüber kostenlosen Anbietern?

    Die Angebote der kostenfreien Mail-Provider klingen auf den ersten Blick verlockend, da dort Postfächer schnell eingerichtet sind. Allerdings bieten Ihnen diese kaum Einstellungsmöglichkeiten. So können Sie bei den Mail-Adressen lediglich den Local Part – das ist der Teil vor dem @-Zeichen – selbst bestimmen. Wenn der Wunschname bereits vergeben ist, müssen Sie außerdem Nummern oder Sonderzeichen verwenden, um Ihre Adresse anzulegen. Dies wirkt sehr unseriös. Mit Cloud-Mail von 1&1 können Sie hingegen ihre ganze Domain frei wählen und somit für Sie und Ihre Mitarbeiter seriöse E-Mail-Konten einrichten. Darüber hinaus sind die Postfächer von 1&1 sowie der Webmailer komplett werbefrei, im Gegensatz zu den meisten Umsonst-Anbietern.
  • Kann ich meine Cloud-Mail auch mit Outlook oder anderen E-Mail-Programmen abrufen?

    Sie haben verschiedene Möglichkeiten, wie Sie auf die E-Mails in der Cloud zugreifen können. Am einfachsten ist der Zugriff auf den Webmailer über den Browser. Dies funktioniert problemlos sowohl für den Desktop-PC als auch für Ihr Tablet oder Smartphone. Alles, was Sie dafür benötigen, ist eine funktionierende Internetverbindung. Dank des einheitlichen Designs finden Sie sich auch auf allen Geräten schnell zurecht und navigieren sicher durchs Menü. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, mit einem beliebigen E-Mail-Programm wie Outlook, Thunderbird und Co. Ihre Nachrichten zu verwalten. Sie müssen sich im Vorfeld lediglich entscheiden, ob Sie ebenfalls von all Ihren Geräten via E-Mail-Programm Zugriff haben wollen oder nur von einem einzigen Computer. Für die erste Variante sollten Sie den Kontotyp IMAP wählen. Beim Zugriff von nur einem Gerät empfiehlt sich POP3. Die jeweiligen Einrichtungsprozesse sind von Programm zu Programm unterschiedlich. Für Outlook finden Sie im 1&1 Hilfe-Center eine bebilderte Anleitung.
  • Wie kann ich meine Mail in der Cloud vor Angriffen von außen schützen?

    Kriminelle können sich beispielsweise durch Malware-Programme, die heimlich auf Ihren Geräten installiert werden, Zugang zu Ihrem E-Mail-Konto verschaffen. Daher ist es wichtig, für den nötigen Schutz in Form von Antiviren-Programmen zu sorgen, die solche Schadsoftware frühzeitig erkennen und Sie darauf aufmerksam machen.
    Falls es doch mal passieren sollte und Sie feststellen, dass sich jemand Zugang zu Ihrem Account verschafft hat, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, dagegen vorzugehen. Beispielsweise können Sie im Control-Center das Passwort für Ihre Cloud-Mail ändern. Dies sollten Sie ohnehin in regelmäßigen Abständen tun, um für mehr Sicherheit zu sorgen. Wenn keine Mails mehr an diese Adresse gelangen sollen, Sie den Account stilllegen oder gänzlich löschen wollen, können Sie die Option nutzen, die E-Mail-Adresse zu ändern.
  • Wie schütze ich mich vor Spam?

    Spam-Mails sind leider weit verbreitet. Sie sind besonders ärgerlich, da sie nicht nur das Postfach vollstopfen und unübersichtlich machen, sondern gelegentlich auch Schadsoftware einschleusen wollen. Doch mit unseren Cloud-Mail-Angeboten erhalten Sie wirkungsvolle Mittel, um sich vor den ungewollten Nachrichten zu schützen. In den Einstellungen finden Sie den kostenfreien Spam-Schutz von 1&1. Dieser sortiert bereits einen Großteil der Mails aus, die einen verdächtigen Inhalt oder Absender haben. Sollten Sie anschließend weiterhin Spam-Nachrichten erhalten, können Sie im Webmailer weiterführende Anti-Spam-Einstellungen vornehmen und bestimmte Adressen auf eine Blacklist setzen. Diese werden automatisch gelöscht und Ihnen nicht angezeigt.
    Es kann aber auch passieren, dass Ihr Account gehackt wird und von Ihrer Adresse nervige Mails versendet werden. Ein anderes Szenario ist, dass ein Spammer einfach Ihre Adresse verwendet. Dies wird als Mail-Spoofing bezeichnet. Die wirksamste Methode, Ihre Mail aus der Cloud davor zu schützen, ist regelmäßig das Passwort zu ändern.
  • Kann ich Cloud-Mail kostenlos testen?

    Falls Sie nicht genau wissen, ob unsere E-Mails in der Cloud für Sie geeignet sind, können Sie die Option ohne Risiko ausprobieren. Denn das entspricht unserem 1&1-Prinzip: Damit geben wir Ihnen die Möglichkeit, unsere Produkte einen Monat lang zu testen. Sollten Sie unzufrieden sein oder merken, dass der Tarif nicht für Sie geeignet ist, können Sie ganz einfach ohne Angabe von Gründen innerhalb des ersten Monats kündigen. 1&1 erstattet Ihnen die Kosten für die Hardware (falls welche angefallen sind) und berechnet Ihnen lediglich die anteilige Grundgebühr. Der Testzeitraum beginnt mit dem ersten Tag, an dem Sie unsere Leistung in Anspruch nehmen.