Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum 1&1 Angebot? Jetzt Kontakt aufnehmen Hans Nijholt Experte 1&1 Server
Über 100 Cloud Apps
  • Sichere und leistungsstarke Plattform.
  • Nutzungsbasierte Abrechnung der Infrastruktur, minutengenau.
  • Installation ohne Server Know-How
Starten Sie in nur 2 Schritten Ihre Wunsch-App:
Wählen Sie hier Ihre App:
Ihre Suche ergab leider keinen Treffer. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Suchbegriff
„Unser neu entwickelter Cloud-Server vereint alle Vorteile eines physischen Servers mit den erweiterten Möglichkeiten der Cloud!
Überzeugen Sie sich selbst davon und testen Sie unseren Cloud-Server 1 Monat lang kostenfrei und unverbindlich."

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum 1&1 Angebot? Jetzt Kontakt aufnehmen

Hans NijholtExperte 1&1 Server
Mehr erfahren
FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema:

Cloud Apps

  • Was sind eigentlich Cloud Apps?

    Cloud-Based Apps, kurz: Cloud Apps, sind Anwendungsprogramme, die in einer Cloud funktionieren und sowohl Merkmale von Desktop-Anwendungen als auch von reinen Web-Anwendungen aufweisen. Während sich eine Desktop-Anwendung auf einem Gerät am Standpunkt des Nutzers befindet, ist eine Web-Anwendung in der Regel auf einem externen Server gespeichert und wird via Internet (z. B. über einen Webbrowser) gesteuert. Bei einer Cloud App befindet sich das eigentliche User-Interface auf dem Endgerät des Nutzers – genauso wie eine Desktop-Anwendung. Der Anwender kann Daten lokal zwischenspeichern und je nach App in unterschiedlichem Umfang offline arbeiten. Das ist vor allem dann nützlich, wenn keine Internetverbindung verfügbar ist.

    Ebenso wie Web-Anwendungen müssen Cloud Apps nicht auf einem lokalen Gerät installiert sein. Der Nutzer kann jederzeit auf die App zugreifen, ohne dass dafür permanent Speicherplatz auf dem Endgerät beansprucht wird. Sofern ausreichend schnelles Internet vorhanden ist, kombinieren gut geschriebene Cloud Applications die Interaktivität einer Desktop-Anwendung mit der Plattformunabhängigkeit und Mobilität einer Web-Anwendung.

    Bei 1&1 haben Sie als Cloud-Server-Kunde Zugriff auf eine große Auswahl an Applikationen für fast jeden Bedarf. Die gewählten Cloud Apps installieren Sie mit wenigen Mausklicks – stets in der neuesten verfügbaren Version – direkt in Ihrer 1&1 Cloud-Infrastruktur. Die Bandbreite der verfügbaren Anwendungen umfasst populäre CMS-Apps wie WordPress und Joomla, E-Commerce-Apps wie Magento sowie eine Vielzahl an Apps für spezielle Anwendungsfälle wie Web-Entwicklung, Buchhaltung, Blog-Gestaltung, E-Learning, Chat, Photo Sharing und andere.
  • Was sind die Vorteile von Cloud Apps?

    Dank der automatischen App-Installation bei 1&1 richten Sie mit nur wenigen Klicks die gewünschten Cloud-Native Apps direkt auf Ihrem Cloud Server beziehungsweise Ihrer virtuellen Maschine ein. Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie die App sofort in der Cloud starten. Jede 1&1 Cloud App steht Ihnen in der aktuellsten Software-Version zur Verfügung. Wird eine neue Version einer App veröffentlicht, ist sie innerhalb kürzester Zeit bei 1&1 erhältlich.

    Die Infrastruktur, auf der Ihre Cloud-Based Apps betrieben werden, bietet dedizierte, jederzeit anpassbare Systemressourcen und hochperformante Hardware mit SSD-Speicher. Bei 1&1 können Sie den Standort des Rechenzentrums (z. B. Europa oder USA) für Ihren Cloud Server frei wählen. Sie profitieren damit zum Beispiel von optimierten Zugriffszeiten für sich selbst und/oder internationale Kunden. Sofern Sie im Cloud Panel unter „Erweiterte Einstellungen" keine anderweitige Auswahl treffen, bewirkt die Standardkonfiguration für unsere deutschen Kunden, dass sämtliche Server-Komponenten in unserem Rechenzentrum in Deutschland angelegt werden.

    Nutzen Sie Ihre Cloud Apps so viel und so lange Sie wollen – denn bei 1&1 profitieren Sie dank SSD-Speicher von unbegrenztem Datenvolumen und schnellen Zugriffszeiten auf Ihre Daten. Zudem unterliegt die Server-Nutzung keiner Mindestvertragslaufzeit. Wenn Sie die Apps oder Ihren Cloud Server nicht mehr benötigen, können Sie den Vertrag also jederzeit kündigen.
  • Wozu kann ich die 1&1 Cloud Apps nutzen?

    Die Anwendungsmöglichkeiten der 1&1 Cloud Applications sind vielfältig. Beliebte Content-Management-Systeme (CMS) – etwa WordPress und Joomla – sowie Blog-Software wie Publify, Roller, Chyrp oder Ghost eignen sich zur Darstellung und Pflege von User-Generated Content. Spezielle Business-Apps bilden sogar komplexe betriebswirtschaftliche Funktionen ab und unterstützen Anwender in allen wesentlichen Bereichen: Planung, Arbeitsorganisation (Collaboration/Groupware), Projektmanagement, Personalmanagement, Reporting, Marketing und Customer Relationship Management (CRM), Buchhaltung und Rechnungslegung – auch für mehrere Länder.

    Unseren Kunden stehen sowohl Cloud Apps zum Schreiben und Betreiben von Wikis zur Verfügung als auch komplexe Web-Entwicklungsumgebungen, Datenbank-Tools und E-Commerce-Anwendungen für Online-Händler, darunter Magento, PrestaShop oder OpenCart. Mit Apps wie Open edX, Moodle oder Canvas LMS realisieren Sie Angebote im Bereich E-Learning, zum Beispiel Online-Kurse. Das Angebot an 1&1 Cloud Applications beinhaltet außerdem Media Sharing Apps, etwa für den Austausch von Fotos, Apps für Social-Media-Anwendungen, Apps zum Bündeln von News-Feeds sowie Forensoftware und Suites für E-Mail mit Kalenderfunktion und Kontakteverwaltung.
  • Wie lade ich eine Cloud App bei 1&1 herunter?

    Um eine Cloud App bei 1&1 zu nutzen, benötigen Sie einen Cloud-Server-Vertrag. Haben Sie bei uns noch keine Server-Infrastruktur gebucht, entscheiden Sie sich zunächst für eine Cloud App. Anschließend wählen Sie die Rechenleistung Ihres Cloud Servers bzw. die Systemkonfigurationen Ihrer virtuellen Maschine. Komplettieren Sie Ihre Bestellung und schon kurze Zeit später steht Ihnen die gewünschte Infrastruktur zur Verfügung – inklusive der vorinstallierten Cloud App. Sie können diese sofort starten und nutzen. Die Verwaltung und Anpassung der Server-Infrastruktur und Systemressourcen erfolgt über das intuitiv bedienbare und leicht verständliche 1&1 Cloud Panel – Sie benötigen keinerlei Vorwissen über Server.
  • Gibt es für die 1&1 Cloud Apps eine Back-up-Funktion?

    Ja. Es ist problemlos möglich, Back-ups von den Ordnern und Datenbanken aller Applikationen zu erstellen und Ihre Daten damit zusätzlich zu sichern. Hierfür stehen mehrere Back-up-Varianten zur Verfügung: Mittels der Image-Funktion wird ein komplettes Abbild Ihrer virtuellen Maschine gespeichert. Mit 1&1 Professional Back-up, einer leistungsstarken Back-up-Software ohne Speicherlimit, erstellen Kunden ebenfalls komfortabel Sicherungskopien und verwalten diese mit dem 1&1 Back-up-Manager. In diesem werden Ihre Sicherungsaktivitäten chronologisch gelistet und grafisch dargestellt. Damit Ihre Daten optimal geschützt sind, werden sie verschlüsselt auf den 1&1 Server übertragen und dort ebenfalls verschlüsselt aufbewahrt. Das Passwort zur Entschlüsselung kennen ausschließlich Sie.
  • Wie funktioniert das Hosting für die Cloud Apps bei 1&1?

    Alle 1&1 Cloud Computing Apps sind in unseren Systemen gespeichert. Wenn Sie Apps bestellen, werden diese automatisch per Skript sowie in der jeweils aktuellsten verfügbaren Software-Version auf Ihrer virtuellen Maschine bzw. auf Ihrem 1&1 Cloud Server installiert. Nach Abschluss der Installation haben Sie umgehend Zugriff auf Ihre Cloud Apps.
  • Unter welchem Betriebssystem laufen die Cloud Apps von 1&1?

    Alle Cloud-Native Apps von 1&1 laufen auf der neuesten CentOS-Version. Bei CentOS („Community Enterprise Operating System") handelt es sich um eine Linux-Distribution mit offenem Quellcode, die beständig weiterentwickelt wird. Neben Debian und Ubuntu zählt CentOS zu den am häufigsten verwendeten Linux-Distributionen im Webserver-Bereich.